Fahndung nach SEXUALDELIKT - Polizei veröffentlicht Phantombild


Essen (ots) 45144 E.-Frohnhausen: Seit zirka drei Monaten ermittelt die Kriminalpolizei in einem mut ... aßlichen Sexualdelikt, bei dem eine 30-jährige Essenerin an einer Parkanlage an der Gervinusstraße durch einen unbekannten Mann hinterrücks angegriffen wurde. Sie konnte sich erfolgreich wehren und fliehen. Wir berichteten in einer Pressemeldung am 13. Februar. Hier der Link zur Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4519865 Trotz des Zeugenaufrufs und weiterer kriminalpolizeilicher Maßnahmen konnten keine weiteren Hinweise zum unbekannten Angreifer erlangt werden. Daher wurde durch Spezialisten des Landeskriminalamts NRW anhand der Angaben der 30-jährigen Essenerin ein Phantombild erstellt, welches nun der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Durch die Veröffentlichung des Phantombilds erhoffen sich die Ermittler des Kriminalkommissariats 12 Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere von Anwohnern und Passanten. Der Mann soll in etwa 1,85 Meter groß, zwischen 35 und 45 Jahre alt und hager sein. Er trug zur Tatzeit eine Jeanshose und eine schwarze Kapuzenjacke, dessen Kapuze er aufgezogen hatte. Er soll zudem kleine dunkle Augen und eine auffällig spitze Nase haben. Er sprach akzentfreies Deutsch, soll aber ein süd- / südosteuropäisches Aussehen haben Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi) Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-05 13:10:49Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!