POL-DH: --- Bei Unfall in Syke Gas und Bremse verwechselt? - Polizei sucht in Diepholz Autofahrerin nach Unfallflucht - Ladendiebe in Weyhe von Zeugen gestellt ---



Diepholz (ots) Syke - Gas und Bremse verwechselt? Bei einem Unfall in der TÜV-Prüfstation an der Barrier Straße in Barrien wurden gestern gegen 11.15 Uhr zwei Mitarbeiter des TÜV leicht verletzt. An zwei Pkw und der Prüfhalle entstand erheblicher Sachschaden. Ein 69-jähriger Weyher befand sich mit seinem Pkw und Anhänger auf dem Bremsenprüfstand. Als die Bremse des Anhängers auslöste, ging der 69-Jährige von der Pkw-Bremse und beschleunigte stark. Ein vor dem Gespann stehender Pkw wurde durch die Wucht durch das geschlossene Hallentor geschoben. Er kam mit dem halb herausgebrochenen Hallentor auf dem Hof zum Stehen. Der 69-Jährige kam erst ca. 60 Meter weiter auf einem Acker mit seinem Gespann zum Stehen. Bei dem Unfall wurden zwei Mitarbeiter des TÜV leicht verletzt. An der Prüfhalle und den Pkw entstand ein Schaden von mindestens 30000 Euro. (Foto zum download im Presseportal) Syke - Unfallflucht Am Sonntag, 03.05.2020 hatte eine Gesselerin für eine Stunde ihren PKW an der Plackenstraße in Höhe der Hausnummer 40 abgestellt. In der Zeit von 13 bis 14 Uhr ist ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen die Fahrerseite ihres VW Golf gefahren und hat einen Sachschaden von 2000 Euro hinterlassen. Wer in dieser Zeit dazu Beobachtungen gemacht hat, setzt sich bitte mit der Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0, in Verbindung. Neubrauchhausen - Zigarettenautomat Bereits am Dienstag, 28.04.2020, wurde gegen 3.00 Uhr in der Nacht von einer Hauswand einer Gaststätte an der Hauptstraße ein Zigaretten-Automat von der Wand gerissen und entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 4000 Euro. Wer dazu Hinweise geben kann, wird gebeten, die Polizei Bassum, Tel. 04241 / 802910, zu informieren. Diepholz - Verkehrsunfallflucht Nach einem Verkehrsunfall am Montag gegen 16.40 Uhr in der Bahnhofstraße, ist die Unfallverursacherin geflüchtet. Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen befuhr ein 18-jähriger Radfahrer die Bahnhofstraße, als eine bislang unbekannte Pkw-Fahrerin ihn beim Abbiegen übersah und es zum Unfall kam. Die Frau stieg aus dem Pkw, sprach kurz mit dem Radfahrer und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Die Fahrerin wird als blonde, junge Frau beschrieben. Bei dem Pkw soll es sich um einen auffällig gelben Fiat Panda handeln. Hinweise zu dem Pkw, oder der Fahrerin nimmt die Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, entgegen. Diepholz - Ohne Führerschein und ohne Versicherung Ein 17-jähriger Diepholzer wurde am Montag gegen 08.00 Uhr in der Straße Willenberg von der Polizei gestoppt. Bei der Kontrolle konnte der 17-Jährige keinen Führerschein vorzeigen. An seinem Kleinkraftrad hatte er ein Kennzeichen aus dem Jahr 2017 angebracht, um eine ordnungsgemäße Versicherung vorzutäuschen. Für den 17-Jährigen war die Fahrt zu Ende und ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Wagenfeld - Gegen Baum gefahren Aus noch ungeklärter Ursache fuhr am Montag gegen 14.45 Uhr ein Milchtankwagen frontal gegen einen Baum. Der 57-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Milchtankwagen befuhr die Straße Bollweg (Kreisstraße 26), als er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts in den Seitenraum geriet und schließlich gegen frontal gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der milchtankwagen musste aufwändig geborgen werden. Weyhe - Ladendiebe gestellt Eine größere Gruppe von vermutlich 5 Personen wurde am Montag gegen 17.20 Uhr bei einem Ladendiebstahl im ALDI-Markt in der Bremer Straße beobachtet. Die Diebe entwendeten Zigaretten und wollten den Laden verlassen. Drei Täter wurden von mehreren Zeugen daran gehindert. Die drei 21, 22 und 35-jährigen Täter wurden an die Polizei übergeben. Die zwei weiteren Täter konnten vermutlich in dem Durcheinander entkommen. Die drei festgenommenen Ladendiebe wurden für weitere Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Sulingen - Diebstahl von Katalysatoren Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 03.05.2020, 17.00 Uhr, bis 04.05.2020, 07.00 Uhr, von einem Firmengelände in Lindern diverse Katalysatoren. Die landwirtschaftlichen Katalysatoren waren ausgebaut und zur Weiterverarbeitung auf dem Gelände zwischengelagert. Der Wert der erlangten Gegenstände beträgt mindestens 22000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Sulingen, Tel. 04271/949-0, entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de


Meldung vom: 2020-05-05 10:40:51Aufrufe: 9


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de