POL-ME: Fahrzeugbrand - Polizei ermittelt - Wülfrath - 2005014


Meldung vom: 2020-05-05 09:50:51Aufrufe: 2




Mettmann (ots) Am Montagabend (04. Mai 2020) entzündete sich der Motorraum eines Renault Megane aus bisher ungeklärter Ursache. Das Fahrzeug brannte trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr aus, es entstand ein Totalschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das war geschehen: Gegen 22:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zur Mettmanner Straße gerufen. Der 64-jährige Halter hatte die Absicht gehabt, seinen 16 Jahre alten Renault Megane rückwärts in die Garage einzuparken. Aus bisher ungeklärter Ursache entzündete sich der Motorraum und das Fahrzeug brannte, trotz eines schnellen Eingreifens der Feuerwehr, aus. Es entstand ein Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf circa 6.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen unklar. Die Polizei hat zu dem Brandgeschehen ein Strafverfahren eingeleitet und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de