POL-ME: Abbiegeunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss - Ratingen - 2005006


Mettmann (ots) Am Samstagabend (02. Mai 2020) kam es zu einem Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern in ... Ratingen-West. Dabei wurde zum Glück niemand verletzt. Gegen 23 Uhr befuhr ein 43 Jahre alter Ratinger mit seinem Fahrrad eine Nebenstraße der Max-Planck-Straße in Ratingen in Fahrtrichtung Berliner Straße. Als er in Höhe der Einmündung bei Hausnummer 22, nach links abbiegen wollte, stieß er mit einem 34 Jahre alten Fahrradfahrer zusammen, welcher die Max-Planck-Straße in Richtung Robert-Koch-Straße befuhr. Beide Fahrradfahrer fielen durch den Zusammenstoß zu Boden, blieben jedoch unverletzt. Die alarmierten Polizeibeamten konnten während der Unfallaufnahme einen starken Alkoholgeruch bei dem 43-Jährigen feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Promillewert von etwa 1,78 (0,89 mg/l). Darüber hinaus gab er zu, in der Vergangenheit auch Drogen konsumiert zu haben. Der 43-Jährige wurde mit zur Wache genommen, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-05-04 11:55:48Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!