POL-ME: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss - Langenfeld- 2005001



Mettmann (ots) Am 01.05.2020, gegen 05.00 Uhr, wurde die Langenfelder Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Marienkäferweg gerufen. Vor Ort stellten die Beamten am Straßenrand des Marienkäferwegs insgesamt drei geparkte, beschädigte Fahrzeuge fest. Bei Anruf wurde bereits durch Zeugen mitgeteilt, dass sich ein Opel Corsa in Fahrtrichtung Opladener Straße entfernt hatte nachdem er gegen diverse geparkte Fahrzeuge gefahren war. Der Opel Corsa wurde durch eine weitere Streifenwagenbesatzung an der Opladener Straße angehalten und kontrolliert. Das Fahrzeug wies nicht unerhebliche Beschädigungen auf. Bei der Fahrzeugführerin handelte es sich um eine 43- jährige Frau aus den Niederlanden. Während des Gesprächs mit der Polizei konnte Alkohol in ihrer Atemluft festgestellt werden. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die 43- jährige Niederländerin eine Verwandte in Langenfeld besucht hatte. Am frühen Morgen des 01. Mai entfernte sie sich nach einem Streit aus dem Haus. Vermutlich aufgrund ihres Alkoholgenusses zuvor, hatte sie auf dem Marienkäferweg die Verbindung zur Opladener Straße verpasst und musste im Rückwärtsgang die Strecke an den geparkten Fahrzeugen vorbei zurücksetzen. Laut Zeugenaussagen hatte sie während dieser Rückwärtsfahrt die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und stieß nacheinander zuerst gegen einen Opel Astra, dann gegen einen Jeep und zuletzt gegen einen Audi A5. Danach setzte sie ihre Fahrt in Richtung Opladener Straße fort. Der Niederländerin wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Einen Führerschein konnte sie vor Ort nicht vorweisen. Die entsprechenden Strafverfahren wurden eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Meldung vom: 2020-05-01 11:30:33Aufrufe: 51


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de