POL-DU: Fahrn: In Gegenverkehr geschleudert und Frontalunfall verursacht


Meldung vom: 2020-04-30 11:35:32Aufrufe: 47




Duisburg (ots) Am späten Mittwochabend (29. April, gegen 23:30 Uhr) hat ein 19-Jähriger auf der Friedrich-Ebert-Straße die Kontrolle über seinen weißen Fiesta verloren. Im Bereich einer Kurve in Höhe der Emsstraße schleuderte er in den Gegenverkehr und fuhr frontal gegen einen entgegenkommenden schwarzen Mercedes. Der 19-Jährige, seine Beifahrerin (18) und der 37-Jährige Mercedes-Fahrer kamen zur Behandlung in Krankenhäuser. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen. (cd) Rückfragen bitte an: Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801047
Fax: 0203/2801049


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de