POL-HK: Walsrode: Geringe Menge Bargeld gestohlen; Walsrode: Autoaufbrecher wieder am Werk; Walsrode: Bushaltestelle beschädigt; Buchholz/A.: Unfall trotz Ausweichmanövers

Heidekreis (ots) Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 28.04.2020 Nr. 1 27.04 / Geringe Menge Bargeld gestohlen Walsrode: Unbekannte drangen in der Nacht zu Montag über ein Fenster in einen Betrieb an der Hannoverschen Straße ein und entwendeten aus einer unverschlossenen Kasse eine geringe Menge Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. 27.04 / Autoaufbrecher wieder am Werk Walsrode: Autoaufbrecher gingen in der Nacht zu Montag in Walsrode vier Firmenfahrzeuge an, in denen sie offensichtlich Werkzeuge vermuteten. Die Fahrzeuge waren in den Straßen Ahornring, Gorch-Fock-Straße und Wiener Platz abgestellt. In drei Fällen gelang der Aufbruch, in einem blieb es beim Versuch. Die Täter erbeuteten Werkzeug im Wert von rund 3.000 Euro. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480 entgegen. 27.04 / Bushaltestelle beschädigt Walsrode: Unbekannte zerstörten am vergangenen Wochenende ein gläsernes Seitenelement einer Bushaltestelle der Felix-Nussbaum-Schule an der Ostdeutschen Allee in Walsrode. Der Schaden wird auf rund 250 Euro geschätzt. Hinweise bitte unter 05161/984480. 27.04 / Unfall trotz Ausweichmanövers Buchholz/A.: Ein 29jähriger Pkw-Fahrer wich am Montag, gegen 17.25 Uhr auf dem Mühlenweg einem Traktor aus, der von einem Feld auf die Straße fuhr. Ein Zusammenstoß konnte durch das Ausweichmanöver verhindert werden - Das Fahrzeug geriet allerdings ins Schleudern und streifte mehrfach die Autobahnbrücke. Bei dem Unfall wurden der Pkw-Fahrer und sein zweijähriger Mitfahrer leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus. Der 48jährige Traktorfahrer hatte das bevorrechtigte Fahrzeug übersehen. 27.04 / In den Gegenverkehr geraten - Drei Verletzte Schneverdingen: Eine Schwer- und zwei Leichtverletzte lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag, gegen 12.15 Uhr auf der B 3, zwischen Heber und Wintermoor ereignete. Aus bislang ungeklärter Ursache kam eine 74jährige Pkw-Fahrerin nach links in den Gegenverkehr, streifte ein erstes entgegenkommendes Fahrzeug, kollidierte mit einem zweiten Pkw und prallte anschließend gegen einen Baum. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Geschehen schwer verletzt, Fahrer und Beifahrerin (65 und 62 Jahre alt) des zweiten Fahrzeugs verletzten sich leicht. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de


Meldung vom: 2020-04-28 12:25:28Aufrufe: 19


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Search
Side Widget
You can put anything you want inside of these side widgets. They are easy to use, and feature the new Bootstrap 4 card containers!