POL-ME: Düsseldorferin erneut alkoholisiert und ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen - Ratingen - 2004167


Mettmann (ots) Am Montag (27. April 2020) konnte die Polizei eine alkoholisierte Frau in Ratingen, w ... lche ohne Führerschein fuhr, aus dem Straßenverkehr ziehen. Die Frau ist polizeibekannt und schon in der Vergangenheit wegen ähnlicher Taten aufgefallen. (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4573268) Gegen 18:45 Uhr befuhr die 30.jährige Düsseldorferin die Berliner Straße in Ratingen-West. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten die Beamten die Frau in ihrem schwarzen Smart an und kontrollierten sie. Dabei stellten sie fest, dass die 30-Jährige nach wie vor ohne Führerschein unterwegs war. Fernerhin fiel den Beamten der starke Alkoholgeruch bei der Düsseldorferin auf. Sie bestätigte, in der Vergangenheit Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 0,74 Promille (0,37 mg/l). Bereits eine Woche zuvor (16. April 2020) hatten die Beamten die junge Frau aus dem Verkehr gezogen, da sie ohne Führerschein und stark alkoholisiert Auto gefahren ist. Wir berichteten dazu in einer Pressemeldung mit der ots-Nummer 2004098 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4573268) Die 30-Jährige musste mit zur Wache, wo ihr eine Blutprobe von einem Arzt entnommen wurde. Ihre Fahrzeugschlüssel wurden ihr abgenommen und sichergestellt. Sie sieht sich erneut mit einem Strafverfahren konfrontiert. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me



Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!

Veröffentlicht: 2020-04-28 10:40:28Aufrufe:


Quelle: www.presseportal.de
Anzeige erstatten?
Falls Sie einen Fall melden wollen oder eine Anzeige erstatten bitte rufen Sie direkt eine Polizeistelle in Ihrer Region an. Danke!