POL-MI: Bahnunterführung beschädigt - Zeugen gesucht



Bad Oeynhausen (ots) Am Freitagmorgen wurde die Polizei gegen 10 Uhr in die Hermann-Löns-Straße an die Bahnunterführung gerufen. Ein unbekannter Fahrer hatte hier vermutlich mit einem größeren Lastwagen die Straße in Richtung der Friedenstraße befahren und dabei vermutlich mit seinem Fahrzeugaufbau die sich in 4,20 Metern Höhe befindliche rot-weiße Warnvorrichtung sowie die darüber liegende sogenannte Gehwegkonsole an der Stahlbetonbrücke beschädigt. Anschließend, so die Annahme der Polizei, setzte der Unbekannte sein Fahrzeug zurück und entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Ermittler hoffen, dass Zeugen das Fahrmanöver des LKWs am Freitag oder in den Tagen zuvor gesehen oder durch die Geräuschentwicklung eventuell darauf aufmerksam geworden sein könnten. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei unter (05731) 2300. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0


Meldung vom: 2020-04-28 09:40:27Aufrufe: 14


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de