FW-DO: Die Feuerwehr löschte einen Flächenbrand auf einer alten Eisenbahntrasse in Dortmund Huckarde



Dortmund (ots) Am späten Sonntagnachmittag meldete ein Radfahrer über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung zwischen der ehemaligen Deponie und der ehemaligen Kokerei Hansa in Dortmund Huckarde. Die Leitstelle der Feuerwehr entsandte darauf hin Einheiten der Feuerwache 2 (Eving) zur Lindberghstrasse. In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde die Einsatzstelle erkundet, da die genaue Brandstelle nicht aufzufinden war. Zur Erkundung aus größerer Höhe setzte die Feuerwehr eine Drehleiter ein, auch kam ein Fahrrad eines Bürgers zum Einsatz, der sein Rad kurzfristig den Einsatzkräften auf dem weitläufigen Gelände zur Verfügung stellte. Im Unterholz einer stillgelegten Eisenbahntrasse, auf einer Fläche von ca.75m², konnte das Feuer ausfindig gemacht werden. Bis zum Brandherd musste aber eine ca. 150 Meter lange Schlauchleitung durch ein Dickicht aus Sträuchern und Bäumen verlegt werden, bevor die Brandbekämpfung mit einem Strahlrohr beginnen konnte. Zahlreiche Glutnester sind mit Hacken ausgegraben und anschließend abgelöscht worden. So konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Die aufwendigen Löscharbeiten beendete die Feuerwehr nach einer Stunde. Im Einsatz befanden sich 10 Kräfte der Feuerwache 2 (Eving) Rückfragen bitte an: Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Hubert Erdhütter
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de


Meldung vom: 2020-04-26 20:55:26Aufrufe: 18


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de