POL-WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Freitag, 24.04.2020, 12:00 Uhr, bis Sonntag, 26.04.2020, 12:00 Uhr


Meldung vom: 2020-04-26 13:30:25Aufrufe: 11




LK Harburg (ots) Brand eines Wohnmobils in Buchholz In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 01:50 Uhr, werden Polizei und Feuerwehr in den Grenzweg zu einem brennenden Wohnmobil gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlagen bereits meterhohe Flammen aus der Front des Fahrzeuges. Der Brand weitet sich im weiteren Verlauf bis in das Fahrzeuginnere aus. Trotz des sofortigen Löschangriffs der Feuerwehr, entsteht ein Totalschaden am Wohnmobil. Die Brandursache ist derzeit unklar, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Hollenstedt - Komplettentwendung eines Audi A 8 Am späten Freitagabend, zwischen 23:30 Uhr und 23:40 Uhr, wird durch eine Überwachungskamera eines Autohauses in der Gewerbestraße aufgezeichnet, wie ein unbekannter Täter an einen nicht zugelassenen, dunkelbraunen, Audi A 8 (Gebrauchtwagen) Kennzeichen anbringt, den Audi auf unbekannte Art und Weise öffnet, startet und schließlich vom Gelände entwendet. Der Diebstahl wird am nächsten Morgen durch einen Mitarbeiter des Autohauses bemerkt und schließlich die Polizei informiert. Im Rahmen der Tatortaufnahme wird festgestellt, dass von einem Pkw auf einem Nachbargrundstück die amtlichen Kennzeichen WL-AV 5001 entwendet worden sind. Es ist daher davon auszugehen, dass sich zumindest zwischenzeitlich diese Kennzeichen an dem entwendeten Audi A 8 befunden haben. Der Wert des Pkw wird auf ca. 30.000 EUR geschätzt. Jesteburg - Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss Am Sonntagmorgen wird durch die Buchholzer Polizei ein Opel Astra in der Hauptstraße kontrolliert. Die 55-jährige Fahrzeugführerin kann den Beamten keine Fahrerlaubnis vorzeigen, da ihr diese im letzten Jahr aufgrund einer Trunkenheitsfahrt gerichtlich entzogen worden ist. Im weiteren Verlauf wird festgestellt, dass sie auch heute wieder unter Alkoholeinfluss ihr Kraftfahrzeug geführt hat. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,62 Promille. Im Anschluss erfolgt daher eine Blutprobenentnahme. Die Weiterfahrt wird der Fahrzeugführerin untersagt und die die Fahrzeugschlüssel zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Seevetal/Hittfeld - Einbruch in Schulgebäude Am 26.04.2020, gegen 04:25 Uhr, wird die Tür zum Medienzentrum am Gymnasium Hittfeld aufgebrochen. Über die Höhe des Diebesgutes können bislang keine Angaben gemacht werden. Zeugen die zur angegebenen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Seevetal, 04105-6200, zu melden. Rosengarten/Klecken - Waffen sichergestellt Am 25.04.2020, gegen 17:30 Uhr, werden vier Jugendliche bzw. junge Erwachsende (15-20 Jahre) in einem Waldstück am Schützenweg festgestellt. Die Personen führen dabei neun sog. Softair-Waffen mit sich. Da die Personen jedoch nicht über waffenrechtliche Erlaubnisse verfügen bzw. teilweise Prüfzeichen auf den Waffen fehlen, werden Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet und die Waffen sichergestellt. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor den Gefahren die aus dem Führen von solchen Waffen in der Öffentlichkeit entstehen. Die Waffen sind von echten Schusswaffen meist nicht zu unterscheiden. Dieser Pressemitteilung sind zwei Fotos beigefügt. Ein Foto zeigt die sichergestellten Waffen und das andere Foto zeigt eine sichergestellte Pistole (rechts) und im Vergleich daneben (links) eine Dienstwaffe der Polizei Niedersachsen. Winsen (Luhe) - Verkehrsunfall mit vier Verletzten In der Nacht zu Samstag, gegen 01:30 Uhr, ereignete sich in Winsen (Luhe) ein Verkehrsunfall, bei dem alle vier Insassen eines Kleinwagens verletzt wurden. Die vier jungen Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren, waren auf einem Wirtschaftsweg unterwegs als der 22-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn abkam. Dort wurde der Pkw über die Böschung eines Entwässerungsgrabens auf ein angrenzendes Feld geschleudert und überschlug sich. Drei der Fahrzeuginsassen waren angeschnallt und verletzten sich leicht. Ein nichtangeschnallter 20-jähriger Mitfahrer verletzte sich schwer. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. BAB 1- Rosengarten/Klecken - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Am Samstagabend gegen 19:00 Uhr kam es auf der BAB 1 in Höhe Rosengarten-Klecken zu einem Verkehrsunfall. Eine 42-jährige Fahrzeugführerin befuhr den rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hamburg und bemerkte vermutlich alkoholbedingt zu spät, dass sich auf ihrem Fahrstreifen vor ihrem Fahrzeug ein Motorrad befand, welches mit deutlich geringerer Geschwindigkeit fuhr. Um ein Auffahren auf das Motorrad zu verhindern, wich sie nach links aus und verlor hierbei die Kontrolle über ihren Pkw. In der Folge kollidierte ihr Fahrzeug mehrfach im Wechsel mit der Mittelschutz- und der Außenschutzplanke. Die Frau blieb hierbei unverletzt. Zu einer Kollision mit dem Motorrad kam es glücklicherweise nicht. Bei der Fahrzeugführerin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,73 Promille. Sie wurde daraufhin zum Krankenhaus Buchholz verbracht. Dort erfolgte eine Blutprobenentnahme. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt, die Weiterfahrt wurde untersagt. Rückfragen bitte an: Reisberger, PHK

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de