LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 26.04.2020


Meldung vom: 2020-04-26 10:15:23Aufrufe: 16




Weimar (ots) Unfallgeschehen Leichte Verletzungen erlitt ein Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 10:00 Uhr im Kreisverkehr Schöndorf. Der 16-Jährige befuhr mit seinem Leichtkraftrad die B85 aus Richtung Altschöndorf kommend. Beim Einfahren in den Kreisverkehr bemerkte er zu spät, dass die Fahrbahn durch eine Ölspur verschmutzt war und er rutschte auf der verunreinigten Straße aus. Er erlitt leichte Verletzungen, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Der Verursacher der Ölspur konnte bislang nicht ermittelt werden. Wer kann Hinweise auf diesen geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Weimar (Tel. 03643 882 0) zu melden. Ein weiterer Unfall mit Personenschaden ereignete sich am Samstag gegen 15:30 Uhr auf der Landstraße zwischen Klettbach und Nauendorf. Der Fahrer eines Kraftrades KTM (26 Jahre) befuhr die Straße aus Richtung Klettbach kommend in Richtung Nauendorf. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve wollte dieser trotz Überholverbot zwei vorausfahrende Pkw überholen. Beim Wechsel auf die Gegenfahrspur kam das Krad aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der gesamte Vorderbau des Motorrades abgerissen. Fahrzeug und Fahrer kamen nach dem Unfall auf der Fahrbahn zum Liegen. Am Motorrad entstand Totalschaden (ca. 3.500 Euro). Der Schaden an den Leiteinrichtungen beziffert sich auf ca. 100 Euro. Der Unglücksfahrer wurde mit diversen Schürfwunden und einer Fraktur in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses nach ambulanter Behandlung jedoch am selben Tag wieder verlassen. Einbruch In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte in den Carolinenturm ein. Der/die Täter brachen die historische Zugangstür des beliebten Ausflugsziels auf dem Kötsch mit roher Gewalt auf und entwendeten aus dem Turm einen Heizlüfter sowie eine leere Spendenbox. Der Wert des Beuteguts beläuft sich auf ca. 300 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Brand Am Samstagabend gegen 22:20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einer Gartenanlage in der Damaschkestraße in Weimar gerufen. Aus unbekannter Ursache war eine Gartenhütte mit angrenzendem Schuppen in Brand geraten. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Jena die Ermittlungen aufgenommen. Durchführung von Präsenzstreifen im Zusammenhang mit Covid 19 Auch am Wochenende führten Polizei und Ordnungsamt wieder Kontrollen zur Einhaltung der Thüringer Eindämmungsverordnung durch. Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist sich der nach wie vor bestehenden Gefahren bewusst und hält sich vorbildlich an die Regelungen. Trotz dessen mussten die Beamten am Wochenende mehrfach gegen Verstöße einschreiten und nicht erlaubte Ansammlungen auflösen, so zum Beispiel am Freitagabend. Gegen Mitternacht beschwerten sich Anwohner über ruhestörenden Lärm aus einer Wohnung im Birkenhof. Als die eingesetzten Beamten die Nachtruhe wieder herstellen wollten, stellten sie fest, dass sich in der betreffenden Wohnung außer dem Wohnungsinhaber noch acht weitere Personen unberechtigterweise aufhielten. Die Feier wurde aufgelöst und die Personen der Wohnung verwiesen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de