PP Ravensburg: Zwei Tatverdächtige nach Pkw-Aufbrüchen und einem Einbruch in Haft



Sigmaringen (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen befindet sich ein 29-jähriger Algerier, der verdächtig ist, ab Februar 2020 zahlreiche Ladendiebstähle, Fahrzeugaufbrüche und einem Wohnungseinbruch in Sigmaringen begangen zu haben (wir berichteten), zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Das Polizeirevier Sigmaringen war dem Mann mit großem Ermittlungsaufwand, unter anderem unter Einsatz eines Man-Trailer-Hundes, der die Fährte von einem Tatort bis an seine Wohnanschrift erschnüffelte, im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spur gekommen. Ein weiterer Haftbefehl wurde gegen einen 19-jährigen Marokkaner erlassen, der unter Mitwirkung eines bislang flüchtigen Mittäters am 18.04.2020 in einen Handy-Laden in Sigmaringen eingebrochen war und unmittelbar nach der Tat in Tatortnähe durch die Polizei festgenommen wurde. Die Spurenauswertung hat inzwischen seine Anwesenheit am Tatort bestätigt. Von dem Diebesgut, mehreren hochwertigen Smartphones und Tablets der Marken Apple, Huawei und Samsung, fehlt bislang immer noch jede Spur. Staatsanwalt Dr. Philipp Wissmann, Tel. 07471 / 944 - 223 Polizeioberkommissar Michael Wahl, Tel. 0751 / 803 - 1017 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Wahl
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de


Meldung vom: 2020-04-24 16:45:22Aufrufe: 18


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de