POL-ME: Betrunkener Erkrather rastet aus: Festnahme! - Erkrath - 2004124

Mettmann (ots) Am Dienstagabend (21. April 2020) hat ein betrunkener 22-Jähriger einen größeren Polizeieinsatz auf dem Neuenhausplatz in Erkrath ausgelöst. Der Erkrather hatte dort zwei 18-Jährige angegriffen und auf einen von ihnen in brutaler Art und Weise eingeschlagen. Glücklicherweise wurden die beiden Opfer bei dem Angriff des Erkrathers nicht schwer verletzt. Die Polizei konnte den aggressiven 22-Jährigen festnehmen. Das war passiert: Um kurz vor 21 Uhr waren die beiden 18-jährigen Erkrather zu Fuß über den Neuenhausplatz gegangen, als sie von einem ihnen flüchtig bekannten 22-Jährigen angesprochen wurden. Aus bislang nicht geklärter Ursache entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit, der dann jedoch schnell eskalierte: Der 22-Jährige schlug auf die beiden 18-Jährigen ein. Dabei soll er einen der beiden auch mit einem Skateboard geschlagen haben. Selbst als einer der beiden bereits wehrlos auf dem Boden gelegen haben soll, ließ er nicht von ihm ab und schlug weiter auf ihn ein. Glücklicherweise bekam ein Security-Mitarbeiter eines nahen Supermarktes die Auseinandersetzung mit und zerrte das Opfer von seinem Angreifer weg. Der couragierte Zeuge brachte den 18-Jährigen und seinen gleichaltrigen Freund zu ihrer Sicherheit in den benachbarten Supermarkt. Der 22-Jährige versuchte nun, sich gewaltsam Zugang in den Supermarkt zu verschaffen und die beiden 18-Jährigen erneut anzugreifen. Ein Anwohner hatte die Szenerie die ganze Zeit beobachtet und glücklicherweise die Polizei alarmiert, welche auch schnell am Einsatzort war. Hierbei trafen sie auch auf den beschriebenen 22-Jährigen, der bei Erblicken der Polizei versuchte, vom Tatort zu flüchten. Die Polizeibeamten waren jedoch schneller und konnten den jungen Mann festhalten. Dabei wehrte sich der Erkrather derart, dass ihm die Polizeibeamten Handschellen anlegen mussten. Während der Sachverhaltsaufnahme erschienen allerdings gleich mehrere bis dato Unbeteiligte auf dem Neuenhausplatz. Die Personengruppe störte die polizeilichen Maßnahmen erheblich, sodass die zuerst vor Ort erschienenen Polizeibeamten nach und nach immer mehr Verstärkung an den Neuenhausplatz rufen mussten. Währenddessen wurde auch ein Rettungswagen gerufen. Sanitäter behandelten die beiden leicht verletzten 18-Jährigen ambulant - sie gaben an, im Anschluss selbst weitere ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen zu wollen. Letztendlich konnten die Polizisten die Situation vor Ort jedoch beruhigen und den 22-Jährigen mit zur Wache nehmen. Da er augenscheinlich erheblich alkoholisiert war, wurde hier auch ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von etwa 1,6 Promille (0,8 mg/l). Gegen den 22-Jährigen wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Meldung vom: 2020-04-22 15:10:25Aufrufe: 16


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Search
Side Widget
You can put anything you want inside of these side widgets. They are easy to use, and feature the new Bootstrap 4 card containers!