POL-PDWO: Worms - Zwei Schwerverletzte nach Trunkenheitsfahrt



Worms (ots) Gestern, gegen 16:00 Uhr wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt, nachdem der betrunkene Autofahrer von der Fahrbahn abkam und der PKW aufs Dach geschleudert wurde. Der 51-jährige Wormser befuhr die L439 aus Richtung Osthofen kommend und bog in Worms-Herrnsheim, der Landstraße folgend, nach rechts in Richtung Emmerich-Joseph-Straße ab. Offenbar infolge dem Straßenverlauf nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug zunächst an der Einmündung auf die Verkehrsinsel und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Böschung prallte der Wagen gegen einen Baumstumpf und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo der PKW auf dem Dach liegen blieb. Während sich der 56-jährige Beifahrer eigenständig aus dem Auto befreite, musste der eingeklemmte Fahrer durch die Feuerwehr hieraus geborgen werden. Beide Insassen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der kleine Hund im Fahrzeug blieb offenbar unverletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 8000 Euro. Da der Fahrer mit 3,15 Promille fahruntüchtig war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein eingezogen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241 852-140
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Meldung vom: 2020-04-22 09:50:18Aufrufe: 22


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de