BPOL-BadBentheim: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle

LK Grafschaft Bentheim (ots) Freitagabend haben Bundespolizisten an der B213 den Haftbefehl gegen einen 29-Jährigen vollstreckt. Im Rahmen der verstärkten grenzpolizeilichen Überwachung hatten die Beamten das Auto des Mannes nach der Einreise aus den Niederlanden angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien des 29-jährigen montenegrinischen Staatsangehörigen stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl nach dem Mann fahnden lässt. Weil der 29-jährige einen Strafbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernen vom Unfallort nicht vollständig bezahlt hatte, wurde er mit Haftbefehl gesucht. Deshalb war die Vollstreckung der Restersatzfreiheitsstrafe von 39 Tagen angeordnet worden. Er konnte die offene Geldstrafe in Höhe von 390,- Euro bei den Beamten bezahlen und blieb auf freien Fuß. Gleich 1.800,- Euro Geldstrafe bezahlte Sonntagnachmittag ein 42-jähriger Niederländer, der nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden auf der L43 in der Gemeinde Wielen angetroffen und überprüft wurde. Der 42-Jährige war wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt worden. Ihm drohten 60 Tage Freiheitsstrafe. Er beglich seine Geldstrafe und die angefallenen Kosten. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Meldung vom: 2020-04-20 13:00:14Aufrufe: 53


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de
Search
Side Widget
You can put anything you want inside of these side widgets. They are easy to use, and feature the new Bootstrap 4 card containers!