FW-HF: Geplatzter Reifen sorgt für Unfall auf Autobahn 2


Meldung vom: 2020-04-19 14:35:12Aufrufe: 9




Herford (ots) Am Sonntagvormittag um 11:00 Uhr wurde die Feuerwehr Herford zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Ab- bzw. Auffahrt Herford/Bad Salzuflen in Fahrtrichtung Dortmund alarmiert. Vermutlich durch ein scharfes Metallteil auf der Fahrbahn war der Reifen eines Fahrzeugs der Marke BMW geplatzt, der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte zuerst gegen die Mittelleitplanke im Bereich der Brücke der B239, anschließend wieder über alle drei Fahrspuren, um dann auf dem Standstreifen in der Leitplanke endgültig zum Stehen zu kommen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst der Feuerwehr Herford an der Unfallstelle betreut, bevor er mit dem Rettungswagen ins Klinikum Herford transportiert wurde. Aufgrund des erheblichen Trümmerfeldes wurde zusätzlich zur hauptamtlichen Wache noch die kleine Bereitschaft der Löschgruppe Schwarzenmoor nachalarmiert, um bei der Beseitigung der Unfallspuren zu unterstützen. Die Autobahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten teilweise komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Ab- bzw. Auffahrten umgeleitet, sodass sich kein größerer Stau bildete. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Herford
Pressestelle
Christoph Büker
Telefon: 0170/3452110
E-Mail: presse-feuerwehr@herford.de
https://feuerwehr.herford.de/Home


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de