POL-DEL: Polizei Brake: Illegale Müllentsorgung in Schmalenfleth +++ Brake: Täter nutzt Gelegenheit +++ Elsfleth: Brand einer Remise


Meldung vom: 2020-04-19 13:10:12Aufrufe: 12




Delmenhorst (ots) LK Wesermarsch: Illegale Müllentsorgung in Schmalenfleth; ZEUGEN gesucht In der Zeit von Donnerstag, den 16.04.2020, bis Samstag, den 18.04.2020, entsorgte bislang unbekannte Person insgesamt 14 Müllsäcke mit Unrat und Hausmüll in einem wasserführenden Straßengraben entlang der Straße Schmalenflether Wurp. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, werden von der Polizei Brake unter der Rufnummer 04401/9350 entgegengenommen. Brake: Täter nutzt Gelegenheit. Ein Unbekannter Täter gelangte am Freitag, 17.04.2020, im Zeitraum von 09:30-16:30 Uhr durch eine offenstehende Terrassentür unerkannt in ein Einfamilienhaus in der Ostlandstraße in Brake. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich Hausbewohner bei der Arbeit im Garten. Es wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Der Täter verließ vermutlich durch die Haustür das Objekt. Die Schadenshöhe kann nicht genau beziffert werden. Anwohner und Zeugen, die u. a. verdächtige Personen bemerkt haben, mögen sich bitte unter der Rufnummer 04401/9350 bei der Polizei in Brake melden. In diesem Zusammenhang der Hinweis, dass auch bei kurzer Abwesenheit immer Zugangsmöglichkeiten verschlossen werden sollten, um potentiellen Tätern den Zutritt in Haus und Wohnung zu verwehren. LK Wesermarsch: Brand einer Remise (Schuppen) in Elsfleth Am Freitag, den 18.04.2020, gegen 17:40 Uhr, geriet eine Remise in der Poststraße in Elsfleth in Brand. Vor Ort stellten die Brandbekämpfer der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren Oldenbrok, Ovelgönne, Rüdershausen und Sandfeld tatsächlich eine in Vollbrand stehende Remise fest. Bis in die Nacht hinein wurden die Remise, die darin befindlichen Heuballen sowie ein Trecker samt Anhänger gelöscht. Die angrenzende Weidefläche wurde ebenfalls stark beschädigt. Die untere Wasserbehörde und eine Reinigungsfirma waren ebenfalls vor Ort. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 15.000,- Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Für die weiteren Ermittlungen wurde der Brandort von der Polizei beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de