FW-MG: An zwei Tagen jeweils eine Schlange gefunden



Mönchengladbach-Gladbach, 18.04.2020, 18:43 Uhr, Steinmetzstraße (ots) Gegen 18:43 Uhr alarmierten besorgte Bewohner eines Mehrfamilienhauses die Feuerwehr, weil diese im Keller des Hauses eine Schlange gesichtet hatten. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten die Schlange noch schnell fotografieren, bevor sie sich in einem Kellerverschlag hinter abgestellten Gegenstände versteckte. Da die Feuerwehr Mönchengladbach über eine Fachberaterin Reptilien verfügt, wurden die zuvor erstellten Fotos zur Artenbestimmung an die Fachberaterin übermittelt. Diese gab erstmal Entwarnung, den es handelte sich um eine ungiftige Kornnatter. Mit viel Geschick der Fachberaterin und Unterstützung der anwesenden Einsatzkräfte konnte die Kornnatter dann sicher in eine Kiste gepackt werden. Etwas verwundert war unsere Fachberaterin, weil einen Tag zuvor ebenfalls eine Kornmatter in der Nähe des Volksgartens von einem Hund im Unterholz entdeckt worden war. Auch diese Schlange wurde sicher in eine Kiste gepackt. Beide Tiere wurden an einen Reptilienspezialisten übergeben, um beide Tiere wieder aufzupäppeln. Im Einsatz waren das Kleineinsatzfahrzeug des Technik- und Logistikzentrums (Holt), die Fachberaterin Reptilien der Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Einsatzleiter: Hauptbrandmeister Marcus Schröteler Rückfragen bitte an: Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/


Meldung vom: 2020-04-18 21:50:24Aufrufe: 36


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de