POL-LDK: Kriminalstatistik 2019 für die Polizeidirektion Lahn-Dill



Ein DokumentPressemeldung_PKS-LDK-2019.pdf
PDF - 1,8 MB Dillenburg (ots) -- Kriminalstatistik 2019 für die Polizeidirektion Lahn-Dill: - Aufklärungsquote bei 65,4 Prozent - Erneut unter 9.000 Straftaten - Wohnungseinbrüche weiter rückläufig Lahn-Dill-Kreis:Für das vergangene Jahr weist die Statistik 8.781 Taten aus, das ist exakt eine Straftat mehr als im Jahr 2018 (8.780). Von 2010 an hat sich im 10-Jahresvergleich die Zahl der Straftaten mit 10.758 Fällen um 1.977 bzw. um fast 20 Prozent reduziert. Die Aufklärungsquote bezeichnet das prozentuale Verhältnis von aufgeklärten zu bekannt gewordenen Fällen im Berichtszeitraum. Von den 8.781 bekannt gewordenen Straftaten wurden 2019 im Lahn-Dill-Kreis 5.739 aufgeklärt. Damit liegt die Aufklärungsquote der Polizistinnen und Polizisten an Lahn und Dill mit 65,4% (2018: 66,2%) leicht unter der Marke des Vorjahres. Details zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2019 für die Polizeidirektion Lahn-Dill entnehmen Sie bitte der angehangenen Pressemeldung. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh


Meldung vom: 2020-04-17 14:55:22Aufrufe: 31


Bewerte unsere Seite


Auf Facebook Teilen! Auf WhatsApp Teilen!
Quelle: www.presseportal.de