POL-RBK: Bergisch Gladbach - Auffahrunfall mit vier Verletzten


Meldung vom: 2020-04-17 13:35:23Aufrufe: 15




Bergisch Gladbach (ots) Heute Morgen (17.04.), um kurz nach 7 Uhr, ist es auf der Kürtener Straße (L 286) in Höhe der Einmündung Dombach-Sander-Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein 47-jähriger Kürtener fuhr mit seinem Ford auf der Kürtener Straße in Richtung Hauptstraße und übersah, dass vor ihm an der Einmündung Dombach-Sander-Straße ein verkehrsbedingt wartendes Taxi stand. Der Taxifahrer beabsichtigte nach links abzubiegen und musste noch einen Pkw passieren lassen, als der Ford plötzlich ungebremst hinten auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 70-jährige Taxifahrer aus Bergisch Gladbach mit Fahrgast in seinem Daimler in den Gegenverkehr geschoben und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Seat eines 48-jährigen Bergisch Gladbachers. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Taxifahrer, sein Fahrgast sowie der Fahrer des Seat wurden leicht verletzt. Der Ford des Verursachers und das Taxi erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden. Beide Wagen mussten nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden. An dem Seat entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Insgesamt wird der Schaden auf 75.000 Euro geschätzt. Die Straße wurde für rund 2 Stunden gesperrt. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de