POL-GM: 170420-296: Radfahrer beim Abbiegen übersehen


Meldung vom: 2020-04-17 13:25:25Aufrufe: 10




Waldbröl (ots) Schwere Verletzungen hat sich ein 51-jähriger Radfahrer am Donnerstag (16. April) auf der Friedrich-Wilhelm-Straße beim Zusammenstoß mit einem abbiegenden Auto zugezogen. Gegen 13.30 Uhr wollte ein 24-jähriger Autofahrer aus Waldbröl auf der Friedrich-Wilhelm-Straße nach links auf ein Grundstück einbiegen. Ihm entgegen kam der ebenfalls in Waldbröl wohnende Rennradfahrer. Der Autofahrer gab bei der Unfallaufnahme an den Radfahrer nicht gesehen zu haben; beim Abbiegen auf das Grundstück prallte das Rennrad ungebremst gegen die rechte Vorderfront des PKW. Das Rad sowie der 51-Jährige wurden daraufhin über die Motorhabe des Wagens katapultiert. Während das Rad anschließend über ein auf dem Grundstück geparktes Auto hinwegflog und im Gartenbereich eines Anwohners aufschlug, prallte der 51-Jährige mit dem Körper gegen den geparkten PKW. Der Radfahrer musste mit schweren Verletzungen in das nahegelegene Krankenhaus eingeliefert werden; an allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/


Bewerte unsere Seite



Quelle: www.presseportal.de